Feuerwehreinsatz wegen TikTok

nach Panne befreit

(15.07.2020) Feuerwehreinsatz nach einer Tiktok-Panne: Ein 14-jähriges Mädchen aus der englischen Stadt Faringdon hat sich das Drehen eines neuen Videos für ihren Kanal wohl anders vorgestellt. Mitten im Aufnehmen ist sie nämlich in einer Babyschaukel stecken geblieben.

Klingt zunächst einmal lustig. Nachdem sich die Teenagerin aber nicht befreien konnte, hat sie ihre Mutter um Hilfe gerufen. Sie hat versucht, ihre Tochter mit Schmiermittel und Seife aus der Situation zu befreien – das hat alles nichts genützt. Die Situation war ernster als gedacht.

Die Mutter hat schließlich die Feuerwehr alarmiert, um ihre Tochter zu befreien. Dies ist zum Glück auch gelungen. Die 14-Jährige konnte schließlich nach 90 Minuten in der Schaukel befreit werden. Die Feuerwehr bestätigt, dass das nicht der einzige Fall dieser Art gewesen ist und öfter vorkommt, als man denkt.

(mt)

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege