Feuerwehren: Wirbel um Web-Videos

(03.07.2014) Der Web-Trend „Cold Water Challenge“ sorgt bei den Feuerwehren in Niederösterreich für Unmut. Es handelt sich dabei um ein Spiel. Eine Feuerwehr fordert eine andere per Video auf, einen Clip zu drehen, in dem die Feuerwehrleute in möglichst witziger Weise nass gemacht werden. Solche Videos der Feuerwehren Muggendorf und Gutenstein stoßen den Landesverantwortlichen sauer auf. In einem Clip wird aus vollen Rohren mit dem Wasserwerfer auf junge Feuerwehrmitglieder gefeuert - in einem anderen nackte Hintern in die Kamera gehalten.

Franz Resperger vom Landesfeuerwehrverband Niederösterreich:
“Wir haben natürlich mit den Feuerwehren gesprochen. Das tut man nicht, dass man mit einem Feuerwehrhelm am Kopf einen nackten Hintern in die Kamera zeigt. Manche finden es witzig, andere nicht. Es gibt ein Einsehen und ich gehe davon aus, dass dies in der Form nicht mehr vorkommen wird.“

Das umstrittene Video siehst du HIER

Sarkozy verurteilt: 3 Jahre Haft

Frankreichs Ex-Präsident

J&J innerhalb 48h in Aussicht

in den USA

4 Kaninchen wie Müll entsorgt

Grausame Tat in Wien

Baby-Glück: Lena & Mark

Erste Aufnahmen mit Baby

Apotheken: Gratis-Selbsttests

ab sofort für daheim

Kommen regionale Lockerungen?

Vorarlberg als mögliches Testgebiet

Ehe-Aus bei Kanye und Kim

Das ist der wahre Grund

2500 Euro im Schlaf verdient

Auf Twitch ist’s möglich