Feuerwehren: Wirbel um Web-Videos

Der Web-Trend „Cold Water Challenge“ sorgt bei den Feuerwehren in Niederösterreich für Unmut. Es handelt sich dabei um ein Spiel. Eine Feuerwehr fordert eine andere per Video auf, einen Clip zu drehen, in dem die Feuerwehrleute in möglichst witziger Weise nass gemacht werden. Solche Videos der Feuerwehren Muggendorf und Gutenstein stoßen den Landesverantwortlichen sauer auf. In einem Clip wird aus vollen Rohren mit dem Wasserwerfer auf junge Feuerwehrmitglieder gefeuert - in einem anderen nackte Hintern in die Kamera gehalten.

Franz Resperger vom Landesfeuerwehrverband Niederösterreich:
“Wir haben natürlich mit den Feuerwehren gesprochen. Das tut man nicht, dass man mit einem Feuerwehrhelm am Kopf einen nackten Hintern in die Kamera zeigt. Manche finden es witzig, andere nicht. Es gibt ein Einsehen und ich gehe davon aus, dass dies in der Form nicht mehr vorkommen wird.“

Das umstrittene Video siehst du HIER

Mordalarm in Kärnten

Hochschwangere Frau getötet

Drama im Urlaub

Kind (4) von Ast erschlagen

Wieder Frauenmord in NÖ

Pensionistin erstochen

Tigerbabys: Wie süß!

im Tiergarten Schönbrunn

Dauer-Erektion: Mann im Spital

Seit mehreren Wochen!

Mega-Tierquälerei!

So leiden die Elefanten

14-Jähriger verliert drei Finger

durch Knallkörper!

Greta schadet der Umwelt?

Warum fliegen besser wäre