Fieser Betrug mit "Nacktkatzen"

(01.12.2016) Warnung an Liebhaber von Rassekatzen. Tierquäler machen derzeit mit einer ganz bösen Betrugsmasche mächtig Beute. Die Gauner lassen normale Hauskatzen extrem abmagern und rasieren sie schließlich völlig kahl. In diesem Zustand werden die Tiere dann als wertvolle Sphynx-Katzen verkauft. Diese Nacktkatzen-Rasse ist derzeit extrem gefragt, für eine echte Sphynx-Katze muss man mehrere hundert Euro hinlegen.

In den USA sind bereits mehrere Katzenfans Opfer geworden. Sie haben den Betrug erst bemerkt, als den Tieren das Fell nachgewachsen ist.

Tierschützer sind entsetzt. Irina Fronescu von “Vier Pfoten“:
“Das ist unglaublich barbarisch. Die Katzen leiden enorm, außerdem ist die Gefahr sehr groß, dass sie beim Rasieren verletzt werden. Das kann dann zu bösen Infektionen führen.“

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November