Finanzministerium warnt vor Mails!

(19.05.2016) Bekommst du wirklich eine Mail vom Finanzministerium, dass du Kohle zurückbekommst? Achtung: Das sind Phishing-Mails. Diese Warnung geht gerade durchs Netz.

Internet-Betrüger verschicken derzeit Mails, die dich zum Anklicken eines Links auffordern. Dort sollst du deine Daten eingeben, weil du angeblich über 600 Euro vom Finanzministerium zurückerstattet bekommst.

Und die Mails sind echt gut gemacht, es ist das Ministeriums-Logo eingebaut und die richtige Anschrift.

Aber: Das Ministerium kommuniziert niemals per Mail mit dir, warnt Wolfgang Ebner vom Finanzministerium:
“Deshalb unser dringender Rat, solche Mails gar nicht erst aufzumachen. Und wenn, dann bitte niemals die Links oder Dateien anklicken. Das kann oft echt böse enden. Wer so eine Mail bekommt, sollte das auch melden. Heißt: Auch wenn nichts passiert ist, bitte den Betrugsversuch bei der nächsten Polizeidienststelle melden.“

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Drei Tote, mehrere Verletzte