Findelkind-Eltern ausgeforscht

Mama und Papa in DNA-Datenbank

(22.01.2020) Jetzt ist geklärt, wer den kleinen Jonathan in einem Stiegenhaus abgelegt hat. Dank eines DNA-Abgleichs hat man jetzt die Eltern des oberösterreichischen Findelkinds ausforschen können. Ende Dezember ist ja der erst wenige Stunden alte Säugling vor einer Wohnungstür eines Mehrparteienhauses in Lichtenberg abgelegt worden. Seither ist der Bub bei Pflegeeltern untergebracht. Jetzt hat man die leiblichen Eltern ausgeforscht. Sowohl Mutter, als auch Vater sind nämlich in der DNA-Datenbank der Polizei erfasst.

Markus Schütz von der Oberösterreich Krone:
„Mit der Mutter hat man bereits gesprochen, es werden jetzt aber beide Elternteile zur Vernehmung geladen. Dann wird man sehen, wie es weitergeht.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Tote bei Ausschreitungen

Fußballmatch in Indonesien

Putins Popularität schwindet

Wegen Teilmobilmachung

Brasilien: Heftige Waldbrände

Schwerste Brände seit zwölf Jahren

Kesselschlacht

Russland gibt Stadt Lyman auf

Macht Covid unfruchtbar?

Länderübergreifende Untersuchung

K.O.-Tropfen bei SPD-Fest

Noch kein Verdächtiger

AKW-Chef entführt

Aufregung in Saporischschja

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch