Finnland: Blutige Messerattacke

Polizei Polizist Blaulicht

(18.08.2017) ##UPDATE: Es soll zwei Tote und sechs Verletzte geben!

In der Stadt Turku sollen mehrere Männer mit einem Messer auf Menschen losgegangen sein. Die Polizei soll einen Angreifer durch einen Beinschuss gestoppt und festgenommen haben. Die Lage ist aktuell noch unübersichtlich, die Polizei rät den Einwohnern Turkus, das Zentrum der Stadt zu meiden - möglicherweise gebe es weitere Täter.

In den finnischen Hauptstadt Helsinki – die sich nicht weit von Turku befindet - wurden die Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Wie finnische Medien aufgrund anonymer Augenzeugenberichte schreiben, soll der Messerangreifer "Allahu Akbar gerufen haben. Das kann derzeit aber noch überhaupt nicht bestätigt werden, genauso wenig wie die Hintergründe dieser Tat.

Journalistin Silke Bigalke in Turku sagt zu ntv:
"Es soll mehrere Verletzte geben - hier gibt es noch keine offizielle Zahl. Augenzeugen berichten auch von einem Toten. Die Polizei hat das aber noch nicht bestätigt."

Rom: 600 Infizierte aus Ausland

Gefälschte Tests

Felssturz in Bärenschützklamm

zwei Todesopfer

KNTN: Maskenpflicht am Abend

zwischen 21 und 02 Uhr

Reisewarnung für Rumänien & Co

Strengere Grenzkontrollen

Folterkammer entdeckt

in den Niederlanden

Monster-Fledermaus schockt Netz

Fake?

Grazer Supermarkt: Schüsse

Drei Verletzte

Mit Baby im Arm überfallen

Junge Mutter daheim ausgeraubt