Finnland: Blutige Messerattacke

(18.08.2017) ##UPDATE: Es soll zwei Tote und sechs Verletzte geben!

In der Stadt Turku sollen mehrere Männer mit einem Messer auf Menschen losgegangen sein. Die Polizei soll einen Angreifer durch einen Beinschuss gestoppt und festgenommen haben. Die Lage ist aktuell noch unübersichtlich, die Polizei rät den Einwohnern Turkus, das Zentrum der Stadt zu meiden - möglicherweise gebe es weitere Täter.

In den finnischen Hauptstadt Helsinki – die sich nicht weit von Turku befindet - wurden die Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Wie finnische Medien aufgrund anonymer Augenzeugenberichte schreiben, soll der Messerangreifer "Allahu Akbar gerufen haben. Das kann derzeit aber noch überhaupt nicht bestätigt werden, genauso wenig wie die Hintergründe dieser Tat.

Journalistin Silke Bigalke in Turku sagt zu ntv:
"Es soll mehrere Verletzte geben - hier gibt es noch keine offizielle Zahl. Augenzeugen berichten auch von einem Toten. Die Polizei hat das aber noch nicht bestätigt."

So viel Schnee in Dornbirn

"Bitte bleibt daheim!"

Wien: Impfanmeldung startet

Jeder kann sich registrieren

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer