Fitness-Tracker liegen voll daneben

(06.06.2017) Hast du laut deinem Fitness-Tracker beim letzten Workout 500 Kalorien verbrannt? Freu dich lieber nicht zu sehr darüber, das Gerät liegt mit hoher Wahrscheinlichkeit daneben.

Wissenschaftler der Stanford University haben herausgefunden, dass Smart Watches, Fitness-Apps fürs Smartphone und Fitness-Tracker mit ihren Angaben meist völlig danebenliegen. Herzfrequenz und Schrittzählung klappen gut – das Problem ist der Kalorienverbrauch. Die Geräte zeigen dir einen Wert, der bis zu 93 Prozent vom tatsächlichen Verbrauch abweicht.

Kein Wunder, sagt Sportwissenschaftler Michael Mayrhofer:
“Der Energieverbrauch wird nicht gemessen, er wird errechnet. Somit kann dieser Wert schon mal nicht genau sein. Es hilft auch nichts, wenn ich Geschlecht, Größe, Gewicht und Alter eingebe, jeder Mensch ist anders. Also die angezeigten Kalorien kann man wirklich vergessen.“

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer

50 Patientinnen missbraucht

72-jähriger Arzt verurteilt

Hacker erpressen Land Kärnten

5 Millionen $ gefordert

Linz: Wieder Fenstersturz

Mädchen schwer verletzt

13-Jähriger 'vercheckt' Gras

Direkt aus Kinderzimmer!