Fitnessfreak verliert beinahe beide Arme

(04.05.2015) Fitness-Fans bitte nicht nachmachen! Der Brasilianer Romario Dos Santos Alves hat sich Öl und Alkohol in seine Muskeln gespritzt, um wie Hulk auszusehen. Das Irre: Irgendwie hat er es tatsächlich auch geschafft! Nur: Sein Körper ist jetzt derart deformiert, dass sich kleine Kinder vor ihm fürchten! Abgesehen davon ist das Ganze extrem gefährlich. Der 25-Jährige hat sich derart viel Synthol (ein Muskelvergrößerungsstoff aus der Bodybuilder-Szene) gespritzt, dass sich in seinen Armen richtige Steine gebildet haben, wegen des ganzen Gifts droht ein Nierenversagen, er hat ständig Schmerzen. Die erste Schockdiagnose der Ärzte: Romarios Arme müssten amputiert werden, nur so könnten sie sein Leben retten. Bei der zweiten Untersuchung kann der 25-Jährige dann aufatmen, die Ärzte wollen mit einer Operation versuchen, die steinharten Einlagerungen zu entfernen und die Arme zu retten.

Die Verwandlung: Der junge Mann wird zu Hulk!

Romario Dos Santos Alves sagt:
"Das Schlimmste war, als ich bemerkt habe, wie sich mein Bizeps verformt hat und steinhart geworden ist. Erst später ist mir klar geworden, dass sich in meinen Oberarmen richtige Steine gebildet haben. Um da überhaupt noch durchzukommen, musste ich eine spezielle Nadel zum Injizieren des Stoffes verwenden - eine Nadel, die normalerweise bei Stieren eingesetzt wird."

Flughafen Verschärfungen

PCR verpflichtend

Gallup-Umfrage: Wo sind sie?

Die Impf-Skeptiker Österreichs

Hirscher verletzt

Ex-Ski-Star im Motorsport

Klagenfurt: Nichten missbraucht

30 Monate Haft

Urlaubsparadies in Flammen

Waldbrände in Antalya

im Kino erschossen

Horror pur

Corona: Zahlen steigen

Ö: wieder 503 Neuinfektionen

Ins Gesicht gebissen

6-Jährige von Hund attackiert