Fix-Quarantäne nach Skiurlaub?

"Todesstoß für Wintertourismus"

(08.10.2020) Versetzt Deutschland unserem Wintertourismus jetzt den Todesstoß? Die deutsche Regierung plant offenbar eine Verschärfung der Corona-Regeln. Demnach sollen alle Bürger, die aus Risikogebieten zurückkehren, verpflichtend in Quarantäne. Ein negativer Covid-Bescheid zählt dann nicht mehr. Diese Maßnahme wäre wohl der Sargnagel für unseren Tourismus.

Der Westen Österreichs ist ja als Risikogebiet eingestuft und somit würden dann wohl auch die letzten deutschen Gäste daheim bleiben, sagt Tourismusforscher Peter Zellmann:
"Im Winter verzichtet man viel leichter auf den Urlaub. Das ist im Sommer anders. Dort sucht man nach Alternativen, daher hat es heuer auch diesen Heimaturlaub-Boom gegeben. Aber aufs Skifahren können die meisten durchaus ein Jahr verzichten."

Der Wintertourismus ist von ausländischen Gästen total abhängig, sagt Zellmann:
"Es fahren ohnehin nur 25 Prozent der Österreicher auf Skiurlaub. Gerade der Westen Österreichs lebt im Winter von Deutschen und Niederländern. Wenn diese Gruppe heuer ausfällt, dann wird es wirklich dramatisch."

(mc)

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie