Fix-Quarantäne nach Skiurlaub?

"Todesstoß für Wintertourismus"

(08.10.2020) Versetzt Deutschland unserem Wintertourismus jetzt den Todesstoß? Die deutsche Regierung plant offenbar eine Verschärfung der Corona-Regeln. Demnach sollen alle Bürger, die aus Risikogebieten zurückkehren, verpflichtend in Quarantäne. Ein negativer Covid-Bescheid zählt dann nicht mehr. Diese Maßnahme wäre wohl der Sargnagel für unseren Tourismus.

Der Westen Österreichs ist ja als Risikogebiet eingestuft und somit würden dann wohl auch die letzten deutschen Gäste daheim bleiben, sagt Tourismusforscher Peter Zellmann:
"Im Winter verzichtet man viel leichter auf den Urlaub. Das ist im Sommer anders. Dort sucht man nach Alternativen, daher hat es heuer auch diesen Heimaturlaub-Boom gegeben. Aber aufs Skifahren können die meisten durchaus ein Jahr verzichten."

Der Wintertourismus ist von ausländischen Gästen total abhängig, sagt Zellmann:
"Es fahren ohnehin nur 25 Prozent der Österreicher auf Skiurlaub. Gerade der Westen Österreichs lebt im Winter von Deutschen und Niederländern. Wenn diese Gruppe heuer ausfällt, dann wird es wirklich dramatisch."

(mc)

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!