Flammen in Pinks Privatjet

Crew an Bord

(06.08.2019) Flammen in Pinks Privatjet! Ein schrecklicher Moment an Bord eines Privatflugzeugs für die Tour von US-Rockstar Pink. Die Maschine kommt gerade aus Oslo und setzt im dänischen Aarhus zur Landung an, als ein Feuer ausbricht. Zum Glück wird niemand verletzt, alle zehn Menschen an Bord können sich unverletzt aus dem Flieger retten.

Neben den Piloten aus Österreich und Deutschland und einer deutschen Stewardess sollen vier Menschen aus den USA, zwei aus Australien und eine aus Großbritannien in dem Flieger gewesen sein. Die Ursache für die plötzlichen Flammen ist noch unklar.

Der Konzertveranstalter Live Nation teilt mit, dass mehrere enge Mitarbeiter von Pink an Bord der Cessna gewesen sind, darunter ihr Manager und Menschen, die sie auf ihrer Tournee begleiteten. Pink selbst soll aber nicht darunter gewesen sein.

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen