Flammen in Pinks Privatjet

Crew an Bord

Flammen in Pinks Privatjet! Ein schrecklicher Moment an Bord eines Privatflugzeugs für die Tour von US-Rockstar Pink. Die Maschine kommt gerade aus Oslo und setzt im dänischen Aarhus zur Landung an, als ein Feuer ausbricht. Zum Glück wird niemand verletzt, alle zehn Menschen an Bord können sich unverletzt aus dem Flieger retten.

Neben den Piloten aus Österreich und Deutschland und einer deutschen Stewardess sollen vier Menschen aus den USA, zwei aus Australien und eine aus Großbritannien in dem Flieger gewesen sein. Die Ursache für die plötzlichen Flammen ist noch unklar.

Der Konzertveranstalter Live Nation teilt mit, dass mehrere enge Mitarbeiter von Pink an Bord der Cessna gewesen sind, darunter ihr Manager und Menschen, die sie auf ihrer Tournee begleiteten. Pink selbst soll aber nicht darunter gewesen sein.

Polizei sichert WhatsApp-Chat

Von Schülern in Deutschland

Inzest-Eltern töten Kinder

"Lieber tot als im Heim"

Facebook greift auf Kamera zu

Nur iPhones betroffen

Kältetelefone wieder aktiv

Ein Anruf kann Leben retten

Fahndung in Vorarlberg

Täter nach Überfall flüchtig

10.000 Euro über WhatsApp?

Der kronehit Fake-Check

Instagram kopiert TikTok

Neues Feature im Test

LKW schleift Bub mit

Horror-Unfall in Wien