Flotter Dreier endet mit drei Toten

revolver waffe pistole 611

(05.03.2016) Schockierender Kriminalfall in den USA: Ein flotter Dreier endet mit drei Toten.

Passiert ist es im Bundesstaat North Carolina. Eine 42-jährige Frau erwischt ihren Mann dabei, wie er mit einem anderen Pärchen Sex hat. Sie greift zur Waffe und soll alle drei Beteiligten erschossen haben.

Der Sender FOX hat sich unter den Nachbarn umgehört. Diese zeichnen ein unterschiedliches Bild von der Frau.

Eine Frau schildert: “Sie würde niemals jemanden verletzten. Sie ist eine, die jemandem ihr letztes Hemd geben würde. Ich bin mir ganz sicher, dass sie niemanden so kaltblütig ermorden könnte.

Eine andere Nachbarin berichtet, dass sie mit der 42-Jährigen erst unlängst eine Streiterei hatte. Auch damals habe die Frau eine Waffe gezogen. Damals ist es aber bei der Drohung geblieben.

18 neue Heereshelikopter

rund 300 Millionen Euro.

Frau im Intimbereich verletzt

von einem Orthopäden

Surfer-Brett wieder gefunden

8.000 Kilometer weit weg

Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

Mann masturbiert öffentlich

Frau (36) sexuell belästigt

Panther in Dorf gesichtet

Bewohner in Schock

GTI-Treffen: Irre Szenen

Chaos-Weekend in Kärnten

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt