Flüchtlinge: 100.000 Zelte leer

(15.09.2015) 100.000 Zelte für 3 Millionen Menschen - und alle stehen leer! In der aktuellen Flüchtlingskrise hagelt es jetzt scharfe Kritik an Saudi-Arabien. In Mina, rund acht Kilometer östlich von Mekka, stehen auf einer Fläche von 20 Quadratkilometern rund 100.000 Luxuszelte. Jedes einzelne ist klimatisiert und verfügt über Strom. Die Mega-Zeltstadt dient jedes Jahr als Unterkunft für die Millionen Hadsch-Pilger. Das restliche Jahr stehen die Zelte aber ungenutzt rum.

Bis zu drei Millionen syrische Flüchtlinge könnten dort unterkommen – doch Saudi-Arabien verweigert die Hilfe. Nahost-Experte Thomas Schmidinger:
“Der Hadsch-Tourismus ist für Saudi-Arabien ein ganz dickes Geschäft. Und diese Zeltstadt kann man mit einem gigantischen Luxushotel vergleichen. Man befürchtet da wohl eine Wertminderung, wenn Flüchtlinge in den Zelten untergebracht werden würden. Außerdem hat man Angst, dass man die Flüchtlinge überhaupt nicht mehr los wird.“

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut