Flüchtlinge: 100.000 Zelte leer

(15.09.2015) 100.000 Zelte für 3 Millionen Menschen - und alle stehen leer! In der aktuellen Flüchtlingskrise hagelt es jetzt scharfe Kritik an Saudi-Arabien. In Mina, rund acht Kilometer östlich von Mekka, stehen auf einer Fläche von 20 Quadratkilometern rund 100.000 Luxuszelte. Jedes einzelne ist klimatisiert und verfügt über Strom. Die Mega-Zeltstadt dient jedes Jahr als Unterkunft für die Millionen Hadsch-Pilger. Das restliche Jahr stehen die Zelte aber ungenutzt rum.

Bis zu drei Millionen syrische Flüchtlinge könnten dort unterkommen – doch Saudi-Arabien verweigert die Hilfe. Nahost-Experte Thomas Schmidinger:
“Der Hadsch-Tourismus ist für Saudi-Arabien ein ganz dickes Geschäft. Und diese Zeltstadt kann man mit einem gigantischen Luxushotel vergleichen. Man befürchtet da wohl eine Wertminderung, wenn Flüchtlinge in den Zelten untergebracht werden würden. Außerdem hat man Angst, dass man die Flüchtlinge überhaupt nicht mehr los wird.“

OÖ: Jäger verurteilt

wegen Tierquälerei

"Lass dich impfen!"

ermutigt Mückstein Thiem

Nach Corona: Erhöhte Anfälligkeit

Andere Erkrankungen häufiger

59-jähriger gesteht Tötungsversuch

an seiner Lebensgefährtin

Wien: Wohnungspreise steigen

Teils starke Erhöhungen

Geimpfte: Fast-Lane-Sticker!

auf der WU

Vegane Ernährung für Hunde?

hohe Strafe in Großbrittannien

Verpackungsmüll Entsorgungspflicht

auch für Online Händler