Flüchtlinge: Angst um Oktoberfest

(15.09.2015) Bayerns Politik zittert offenbar um die Wiesn-Gaudi! Für viel Aufregung in der Flüchtlingsdebatte sorgen die Aussagen von Ministerpräsident Horst Seehofer und dessen Innenminister Joachim Herrmann. Seehofer wünscht ja Vorkehrungen, damit während des Oktoberfests weniger Flüchtlinge nach München kommen. Joachim Herrmann geht sogar ins Detail: Laut ihm seien „Asylsuchende aus muslimischen Ländern Begegnungen mit massiv alkoholisierten Menschen in der Öffentlichkeit nicht gewohnt.“

Carla Amina Baghajati von der Islamischen Glaubensgemeinschaft:
“Man kann solche Aussagen eigentlich nur mit Humor nehmen. Man muss sich doch mal in die Situation von Flüchtlingen hineinversetzen. Diese Menschen haben dermaßen viel durchgemacht, da werden ihnen ein paar betrunkene Lederhosenträger ziemlich egal sein.“

21 tote Jugendliche in Bar!

Zwischen 13 und 17 Jahre alt

Politiker fordert Kaltduschen

Ist das die Energielösung?

Rekord-Dürre in Italien!

Stromproduktion geht zurück

Bodensee: Asylwerber getötet!

5 Menschen schwer verletzt

Hitze: Raus aus dem Auto!

Kids & Hunde in Lebensgefahr

Abtreibungsverbot - und dann?

Schritte rückwärts in USA

Kommt Maskenpflicht zurück?

Rauch will sich nicht festlegen

BP-Wahl am 9. Oktober!

VdB stellt sich Wiederwahl