Flüchtlingsstrom: EU arbeitet an neuem Konzept

Die jüngsten Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer mit hunderten Toten sind aus den Schlagzeilen verschwunden. Der Flüchtlingsstrom aus Afrika reißt aber nicht ab. Fast täglich versuchen Menschen mit waghalsigen Überfahrten über das Meer nach Europa zu gelangen. Die Flüchtlingsproblematik ist daher eines der brennendsten Themen in der EU. Eine Lösung muss her. Allerdings brauche es ein umfassendes Konzept, sagt der SPÖ-Europaabgeordnete Hannes Swoboda:

‚Erstens muss man den Ländern helfen, aus denen die Flüchtlinge kommen, zweitens den Ländern, durch die die Flüchtlinge ziehen. Drittens muss man natürlich gegen illegale Migration Frontex verstärken, also die Grenzschutztruppe, die die EU aufgestellt hat. Und dann muss man schauen, dass man die Lasten, die damit zusammenhängen, so verteilt, dass alle einen gerechten Anteil tragen in der EU.‘

site by wunderweiss, v1.50