Flug-Emissionen: Rekordhoch!

Corona-Krise als Trendwende?

(06.05.2020) Der Flugverkehr hat im Vorjahr in Österreich so viele Treibhausgase ausgestoßen, wie nie zuvor. Das zeigt eine aktuelle Erhebung des Verkehrsclub Österreich. Demnach sind 2019 hierzulande 1,1 Milliarden Liter Kerosin getankt worden. Die Folge waren rund 3 Millionen Tonnen klimaschädlicher Emissionen. Das ist ein Plus von 14 Prozent gegenüber 2018.

Erst die Corona-Krise hat diese Horrorzahlen gestoppt, sagt VCÖ-Sprecher Christian Gratzer:
"Wir müssen die Lehren für die Zukunft daraus ziehen. Es darf nach Corona nie wieder eine dermaßen große Belastung durch den Flugverkehr geben. Sonst ist die Klimakrise nicht zu bewältigen."

(mc)

Bär als Autoknacker

Will kein Geld aber Essen

EM: Regenbogenfarben Verbot

sorgt für Empörung

Wildschwein-Frischling gerettet!

nur wenige Stunden alt

Biontech gegen alle Varianten

Die derzeit grassieren

23 Tonnen Gemüse auf der A2

Nach Unfall mit LKW

Wien: Lobaubesetzung 2.0?

Klimaaktivistin im Hungerstreik

"Österreich kein Spaziergang"

Italienische Presse warnt

Aktivist gegen Falschparker

Klebeband als Hilfsmittel