Fluggast in Klo eingesperrt

Ungeplante Landung

(27.09.2019) "Wir holen Sie bald raus, okay?" Ein Satz, den niemand hören will, wenn man in einem Klo eingesperrt ist – schon gar nicht, auf einem Mini-Flugzeugklo. Unangenehme Situation für eine Passagierin: Die Frau befindet sich gerade auf dem Flug 1554 auf dem Weg von Washington nach San Francisco.

Laut US-Medien hat sie nach dem Toilettenbesuch die Tür nicht mehr öffnen können. Sie soll eine ganze Stunde darin eingesperrt gewesen sein. Mehrere Passagiere haben zusammen geholfen und versucht, die verzweifelte Frau zu befreien – vergeblich. Eine Notlösung musste her. Es ist daher zu einer außerplanmäßigen Zwischenlandung in Denver gekommen. Zurück am Boden konnte die Frau endlich aus der Kabine befreit werden. Zum Anschlussflug nach San Francisco mussten alle Gäste die Maschine wechseln.

Die Fluggesellschaft hat sich bei allen Reisenden für die Unannehmlichkeiten entschuldigt. Ob die Frau eine Entschädigung erhalten hat, ist noch nicht bekannt. Eines ist klar, den Flug wird sie so schnell nicht vergessen. Beim Klogehen im Flugzeug wird sie in Zukunft wahrscheinlich zwei Mal überlegen, ob sie nicht lieber bis zur Landung wartet.

Tankverbot in Ungarn

"Treibstoff-Tourismus" stoppen

GR: Mini-Hitzewellle

Ärzte warnen Touristen

Steiermark:16-jähriger getötet

Fahrer geflüchtet

Tat vorher angekündigt

In Facebook-Nachricht

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene