Flugroute geht viral!

War der Pilot zweideutig?

(05.03.2020) Eine zweideutige Flugroute sorgt jetzt für viele Lacher und Likes im Netz! Ein Pilot einer Lufthansa-Maschine von Frankfurt am Main nach Bremen sorgt mit seinem Landeflug für Unterhaltung.

Der Pilot war am Steuer des Fluges LH350 und hatte noch Zeit, bis er landen durfte. Oft fliegen die Piloten die Maschine so lange im Kreis, bis sie die finale Landeerlaubnis bekommen. In diesem Fall ist aber etwas anderes dabei rausgekommen. Das Portal „Flightradar24“ hat die Aufnahme auf Twitter gepostet: Einen Penis im Himmel.

Safety first: Die Maschine ist sicher in Bremen gelandet. Grund für die Extrarunden sei starker Seitenwind gewesen. Das erklärt ein Sprecher der Airline der „Hessenschau“ und spricht dabei von einem „relativ gängigen Anflugmanöver“.

Kurzarbeit: Missbrauch = Betrug

Werden Dienstzeiten gefälscht?

"Wundermittel" gegen Corona?

Achtung: Falsche Versprechungen

2,53 Promille bei Corona-Party

Unfall am Heimweg: Aufgeflogen

Drogendeal mit Mundschutz

Dealer zeigen sich erfinderisch

AUA spricht über Staatshilfen

Angeblich 500 Millionen Euro

Junge Hirsche auf Shoppingtour

Tiere in Parndorf gesichtet

Gesichtsschutz aus 3D-Drucker

TU Graz druckt Schutzausrüstung

95-Jähriger überlebt Corona

Aus tiroler Spital entlassen