Flugshow-Unfälle: Was war los?

(24.08.2015) Schock nach dem Kunstflug-Horrorwochenende! Am Samstag und Sonntag ist es ja zu verheerenden Unfällen im Rahmen von Flugshows gekommen. In England stürzt vorgestern ein alter Militärjet bei einem Looping-Versuch ab, es soll mindestens 11 Todesopfer geben.

Gestern das nächste Unglück: Bei einer Flugshow in der Schweiz krachen zwei Flugzeuge ineinander, ein deutscher Pilot kommt dabei ums Leben.

Jetzt laufen die Untersuchungen auf Hochtouren. Gerald Aigner vom Luftfahrtmagazin „Austrianwings“:
“Bei Kunstflügen ist das Unfallrisiko natürlich um ein Vielfaches höher, als bei normalen Passagierflügen. Die Piloten gehen an ihre eigenen Grenzen und holen auch das Letzte aus den Maschinen raus. Da ist die Gefahr einfach enorm hoch. Man wird sehen, ob es bei den Unfällen auch technische Probleme gegeben hat.“

Südafrikanische Corona-Variante

in Vorarlberg angekommen

"No time to die"

Kinostart vorverlegt

Arktis-Artenschutz

Samstag ist Welteisbärentag

Reisen Ja, aber wohin?

Aktuelle Urlaubstrends

Ferkel hatten Schwein

ausgesetzte Tiere gefunden

Plüschpandas im Restaurant

sorgen für social-distancing

Auto in Parkhaus verloren

Osnabrücker sucht seit 3 Wochen

Kurz will „Grünen Pass“

Reisefreiheit für Geimpfte