Flugzeugabsturz im Pinzgau

1 Toter, 2 Schwerverletzte

(21.12.2019) Schreckliches Familiendrama wenige Tage vor Weihnachten. In Bruck an der Glocknerstraße im Salzburger Pinzgau ist heute ein Kleinflugzeug in einen Wald abgestürzt. Der Pilot, ein Familienvater aus Deutschland, ist dabei ums Leben gekommen. In der Maschine waren auch seine beiden Töchter im Alter von neun und elf Jahren. Sie haben den Absturz schwer verletzt überlebt und wurden mit dem Notarzthubschrauber ins Spital nach Zell am See und ins Krankenhaus nach Schwarzach gebracht.

Offenbar hat ein Zeuge das Unglück beobachtet und sofort Alarm geschlagen. Der Rettungseinsatz in 1.500 Metern Seehöhe hat sich zunächst aber schwierig gestaltet, Grund dafür waren schlechte Sicht durch Nebel und Schneeregen. Die genaue Absturzursache ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren

(MH/21.12.2019)

Luft auch bei uns viel sauberer

Schadstoffe gehen stark zurück

Vielfraßbaby "Odin"

Nachwuchs in Tierwelt Herberstein

19-Jähriger bedroht Männer

und hustet sie an

WhatsApp drosselt Funktionen

Wegen Corona

USA: Fahrstunden für Hund

Cops staunen nicht schlecht

Haustiere & Corona: Entwarnung

Hund und Katze: Keine Gefahr

Corona-Party eskaliert

Pfefferspray und Festnahmen

Gastronom Wutrede:

„1.000 Euro/Monat – lächerlich“