Flugzeugabsturz in Bosnien

Zwei Österreicher tot

(25.07.2022) Zwei Österreicher sind am Samstagnachmittag beim Sturz eines Sportflugzeuges unweit von Sarajevo ums Leben gekommen. Wie die Tageszeitung "Vecernje novosti", Ausgabe für Bosnien-Herzegowina, berichtete, sei es zum Absturz des Flugzeuges gegen 15.00 Uhr in der Region von Nisici, etwa 24 Kilometer nördlich von der bosnischen Hauptstadt, gekommen. Das Außenministerium in Wien bestätigte gegenüber der APA das Unglück.

Die Unfallursache ist laut dem Blatt zuerst noch unbekannt und wird vom Innenministerium des Kantons Sarajevo untersucht. Unter Berufung auf erfahrene bosnische Piloten berichtete das Blatt allerdings, dass hohe Temperaturen und ungünstiges Terrain zum Absturz der Maschine beigetragen haben durften.

Laut dem ORF handelte es bei den Verunglückten um ein burgenländisches Ehepaar. Das Außenministerium in Österreich bestätigte, dass zwei Österreicher am Samstag gegen 15 Uhr beim Absturz des Kleinflugzeugs ums Leben gekommen waren. An Bord befanden sich keine weiteren Passagiere. Aus datenschutzrechtlichen Gründen wurden keine nähere Informationen genannt. Die Botschaft sei in Kontakt mit den Angehörigen, um diese bei den weiteren Schritten zu unterstützen, erklärte eine Ministeriumssprecherin gegenüber der APA.

(apa/makl)

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf