Folgen für Wiener Polizisten?

(14.11.2013) Die Aufregung nach der mutmaßlichen Polizei-Prügelaffäre am Wiener Clubschiff ist weiter groß! Wie du auf KRONEHIT gehört hast, sollen ja eine 24-jährige Studentin und ihr Freund von Polizeibeamten übel misshandelt worden sein. Die brutalen Festnahmen wurden von zahlreichen geschockten Zeugen per Handykamera festgehalten. Der Vorwurf: Sie hätten zuvor am Clubschiff einen Polizisten attackiert. Die Ermittlungen dazu laufen. Was nun aber tun, wenn Polizisten mit derartiger Gewalt vorgehen? Rechtsexperte Anwalt Johannes Schriefl:

“Natürlich gibt es da eine gewisse Ohnmacht, aber gegenständlich gibt es da ja mehrere Videos, es gibt zwei Zeugen, also das kommt sicher vor Gericht. Die Folge wird sein: Einerseits ein Schmerzensgeldanspruch und andererseits wird es wahrscheinlich in irgendeiner Weise zu einer disziplinären Verantwortung für die Polizisten kommen. Und – wenn das nicht so sein wird, dann protestiere ich auch!“

Gegen die Polizeibeamten wurde Anzeige erstattet. Auch die Handyvideos zu dem Einsatz werden dafür nun ausgewertet.

Tödliche Schüsse in LGBTQ-Club

Hohe Terrorgefahr in Norwegen

Aufregung um Fake-Klitschko

Ludwig-Telefonat mit Deepfake

Wieder Mord und Suizid

Frau und Hund erschossen

Bub überrollt Mutter

Mit Traktor

Gericht kippt Abtreibungsrecht

In den USA

Affenpocken in Ö: Bereits 20 Fälle!

14 davon in Wien

D: Werbung für Abtreibungen

Ist nun erlaubt!

Umfrage: FPÖ holt ÖVP ein

Rot-Grün-NEOS bei 53%