Stars veräppeln uns mit Burgerfotos

(15.09.2014) Extrem dünn trotz Burger und Pommes! Stars verschaukeln uns mit ihren Burger–Fotos. Superdünne Promis wie Heidi Klum posten neuerdings in den Social Networks zahlreiche Fotos, auf denen sie sich mit Fast Food vollstopfen. Man könnte den Eindruck gewinnen, manche tun das, um zu beweisen, nicht magersüchtig zu sein.

Promi-Expertin Silvia Schneider von Puls 4:
“Die wollen den Fans das Gefühl geben, dass sie bei ihrem Leben dabei sind. Aber ich denke, die Fans fühlen sich da ein bisschen hinters Licht geführt. Die merken, dass das eher eine Marketingmasche ist. Das Essen ist immer ganz gezielt gewählt und meist bekommen sie vom Hersteller Geld dafür. Da muss man sehr vorsichtig sein. Es ist nicht alles echt!“

Die Fans sind so verärgert über die Fake-Postings der Stars, dass sogar ein Instagram-Account „youdidnoteatthat“ („Das hast du nicht gegessen“) erstellt wurde. Klick dich durch!

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?