„Fortnite“ in Zug gespielt

Auf riesigem Fernseher

(05.12.2019) Ewig andauernde Zugfahrten sinnvoll nutzen? Für einen jungen Gamer überhaupt kein Problem! Im Zug von Zürich nach Basel stellt er einfach einen riesigen Fernseher auf dem gegenüberliegenden Sitz auf und packt seine Playstation aus. Dann zockt er seelenruhig „Fortnite“. Das Video dazu ist jetzt auf Facebook viral gegangen.

Aufgenommen hat das Video die 19-Jährige Joy Tonin. Sie ist mit demselben Zug wie der Gamer unterwegs, als der plötzlich sein ganzes Equipment auspackt und zu zocken beginnt. "Er sah richtig routiniert aus, als wäre das alles eine Selbstverständlichkeit für ihn", sagt sie.

Der Zug sei fast ganz voll gewesen. Ein Geschäftsmann habe sich dem „Zocker-Abteil“ genähert und sich dann neben den Jugendlichen gesetzt - und später sogar mit dem Gamer "Fortnite" gezockt. Alle Passagiere haben die Situation also locker gesehen. Das einzig Nervige laut Joy Tonin sei die Lautstärke gewesen: Denn der Jugendliche habe ohne Kopfhörer gespielt.

Als er dann keine Lust mehr auf "Fortnite" hatte, hat der Gamer angefangen, Netflix zu schauen... naja, die Zugfahrt ist für ihn sicher wie im Flug vergangen.

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2

Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal

Strache-Rede: Wirbel um Song

Opus prüft rechtliche Schritte

China baut Spital in 10 Tagen

Krasser Plan