Nur die Besten? Angst vor 'Designerbaby'

(21.01.2015) Kritiker warnen vor dem Designerbaby! Im Parlament wird heute über das neue Fortpflanzungsmedizingesetz abgestimmt. Dann dürfen lesbische Paare sich künstlich befruchten lassen, die Eizellenspende wird erlaubt und in bestimmten Fällen auch die Präimplantationsdiagnostik. Dabei kann eine außerhalb des Körpers künstlich befruchtete Eizelle auf Gendefekte untersucht werden, bevor sie eingesetzt wird. Kritiker befürchten, dass Eltern sich dann gegen behinderte Kinder entscheiden.

Alfred Trendl von der katholischen Aktion kinderbekommen.at:
”Es wird einfach entschieden, welcher Embryo wird eingesetzt und welcher wird verworfen. Wer hat dann das Recht zu entscheiden, dass ein Kind nicht leben darf, weil es vielleicht mit 40 oder 50 eine Krankheit bekommt. Den Begriff ´Designerbaby´ lehnt ein Teil der Abgeordneten ab, aber es besteht schon die Gefahr, dass es dazu kommt.”

Es regnet Plastik

20.000 Partikel pro Liter

Baby in Gebüsch gefunden

Von der Mutter fehlt jede Spur

Mann verklagt Pornoseiten

Wegen fehlender Untertitel

VIDEO: U2 Aussage viral

Hier gibt es die Auflösung

Überschwemmung: Gefahr für Koalas

Lang ersehnter Regen ist da

Flughafen: Großer Drogenfund

Mehrere Männer verhaftet

Wiener U2 Durchsage Fake?

"Verpiss dich von der Tür"

Asteroid "spuckt" Feuerbälle

Gefahr für die Erde?