Nur die Besten? Angst vor 'Designerbaby'

Kritiker warnen vor dem Designerbaby! Im Parlament wird heute über das neue Fortpflanzungsmedizingesetz abgestimmt. Dann dürfen lesbische Paare sich künstlich befruchten lassen, die Eizellenspende wird erlaubt und in bestimmten Fällen auch die Präimplantationsdiagnostik. Dabei kann eine außerhalb des Körpers künstlich befruchtete Eizelle auf Gendefekte untersucht werden, bevor sie eingesetzt wird. Kritiker befürchten, dass Eltern sich dann gegen behinderte Kinder entscheiden.

Alfred Trendl von der katholischen Aktion kinderbekommen.at:
”Es wird einfach entschieden, welcher Embryo wird eingesetzt und welcher wird verworfen. Wer hat dann das Recht zu entscheiden, dass ein Kind nicht leben darf, weil es vielleicht mit 40 oder 50 eine Krankheit bekommt. Den Begriff ´Designerbaby´ lehnt ein Teil der Abgeordneten ab, aber es besteht schon die Gefahr, dass es dazu kommt.”

+++ Breaking News! +++

Wien: Totes Baby im Park

So viele Brüste auf Twitter

was steckt dahinter?

Tödlicher Crash mit Hirsch

Motorradunfall in OÖ

Notrufnummer nicht erreichbar

Stundenlang kein Service

Baby in Auto eingesperrt

Feuerwehr befreit Säugling

Auto von Zug gerammt

PKW 70 Meter mitgeschleift

Mängel im Urlaub: Was tun?

Ungeziefer, Dreck, mieses Essen

Eurofighter Absturz!

Zwei Piloten betroffen