FOTO: Rätsel um Hai in Pfütze!

(26.08.2016) Ein Hai in einer Pfütze gibt der australischen Polizei derzeit Rätsel auf! Das Tier ist nämlich ganze 25 Kilometer von der Küste entfernt entdeckt worden. Und auch die User im Netz rätseln, wie der Hai dort hingekommen ist. Viele denken dabei an den Hollywood-Film "Sharknado", in dem ein Tornado Haie durch Los Angeles wirbelt. Das schließt die Polizei in Australien aber definitiv! Sie vermutet, dass Tierquäler den Hai einfach in der Pfütze ausgesetzt haben.

Ein Augenzeuge, der den Hai entdeckt hat, hat die Polizei alarmiert. Eine Tierschutzorganisation hat sich sofort um das Tier gekümmert und den Fisch in einen Container mit Salzwasser gebracht. Doch für den Hai kam leider jede Hilfe zu spät. Er ist kurz darauf gestorben.

11-Jährige aufgetaucht?

Mädchen soll bei Sekte sein

Restaurant verrechnet Zeit

Nicht die Speisen

Zwei Flüchtlinge tot

Fahndung nach Schlepper

3G am Arbeitsplatz kommt!

SPÖ einigt sich mit Regierung

"Nicht gebraucht"-Kampagne

Billa kassiert Kritik!

19-Jähriger wird Nationalheld

Findet 50.000$, gibt sie zurück

Kinderwagen angezündet

Hausbewohner löscht Brand

Schnellimbiss ganz langsam

Folgen: 75 € Parkstrafe