FOTO: Rätsel um Hai in Pfütze!

(26.08.2016) Ein Hai in einer Pfütze gibt der australischen Polizei derzeit Rätsel auf! Das Tier ist nämlich ganze 25 Kilometer von der Küste entfernt entdeckt worden. Und auch die User im Netz rätseln, wie der Hai dort hingekommen ist. Viele denken dabei an den Hollywood-Film "Sharknado", in dem ein Tornado Haie durch Los Angeles wirbelt. Das schließt die Polizei in Australien aber definitiv! Sie vermutet, dass Tierquäler den Hai einfach in der Pfütze ausgesetzt haben.

Ein Augenzeuge, der den Hai entdeckt hat, hat die Polizei alarmiert. Eine Tierschutzorganisation hat sich sofort um das Tier gekümmert und den Fisch in einen Container mit Salzwasser gebracht. Doch für den Hai kam leider jede Hilfe zu spät. Er ist kurz darauf gestorben.

Tornado in Tschechien

bis zu 1.000 Verletzte

Kein Flug trotz 2. Impfung

Bayern lassen Tiroler nicht weg

Star zeigt UEFA den Hintern!

Für Toleranz und Vielfalt

Terror Elefant

16 Menschen getötet

Zuckersüße Geste!

"Donut-Boy" beschenkt Helfer

Jobs und die Hotellerie

38% wollen Branche wechseln

WWF warnt vor versiegelung

Österreich wird zubetoniert

Hochhaus eingestürzt

Miami im Ausnahmezustand