FOTO: Rätsel um Hai in Pfütze!

Ein Hai in einer Pfütze gibt der australischen Polizei derzeit Rätsel auf! Das Tier ist nämlich ganze 25 Kilometer von der Küste entfernt entdeckt worden. Und auch die User im Netz rätseln, wie der Hai dort hingekommen ist. Viele denken dabei an den Hollywood-Film "Sharknado", in dem ein Tornado Haie durch Los Angeles wirbelt. Das schließt die Polizei in Australien aber definitiv! Sie vermutet, dass Tierquäler den Hai einfach in der Pfütze ausgesetzt haben.

Ein Augenzeuge, der den Hai entdeckt hat, hat die Polizei alarmiert. Eine Tierschutzorganisation hat sich sofort um das Tier gekümmert und den Fisch in einen Container mit Salzwasser gebracht. Doch für den Hai kam leider jede Hilfe zu spät. Er ist kurz darauf gestorben.

Betrügerischer Arzt verhaftet

Patienten um 2 Mio. € geprellt

Lass Kind & Hund nicht im Auto

Heute extreme Hitze

Heroin: Mutter tot neben Baby

Drogendrama im Burgenland

Giftspinnen-Alarm in Tirol

OMG: Schwarze Witwe?

Spanner am 007-Film-Set

Kamera auf Toilette eingebaut

Zu Heiß: Nackter im Supermarkt

wegen Abkühlung

Heißluftballon stürzt ab

Festivalbesucher verletzt!

+++ Breaking News! +++

Wien: Totes Baby im Park