FOTOS: Zu gruselig für Halloween?

(13.10.2015) Ist diese Deko zu gruselig für Halloween? Geht das überhaupt? Die Amerikanerin Vicki Barrett hat’s jedenfalls ziemlich ernst genommen mit dem Gruselfest: Vor ihrem Haus hängen mega-realistisch aussehende Leichen, blutverschmiert an Holzkreuze genagelt und mit Messern und Spritzen in ihren Körpern.

Die Fotos gehen gerade durch’s Netz und die User diskutieren: Hat’s die Halloween-Fetischistin damit vielleicht etwas übertrieben? Weg damit, fordern jedenfalls die verärgerten Nachbarn. Viele Kids kämen am Schulweg an dem Haus vorbei und würden sich ziemlich gruseln.

Vicki Barrett sieht’s gelassen. Sie sagt gegenüber dem US-TV-Sender Fox:
"Wenn meine Kinder am Schulweg hier vorbeikämen oder in der Nachbarschaft wohnen würden, würde ich ihnen erklären, dass es sich einfach nur um Kostüme und Masken handelt. Ich hätte erwartet, dass andere Eltern das auch machen. Ich lasse mir das doch nicht verbieten. Die Deko bleibt so wie sie ist und wir alle freuen uns auf Halloween!"

Versuchter Mord in Wien

Polizei bittet um Hinweise

440 Dosen in Kärnten übrig

keine Zeit wegen Freizeitaktivitäten

30-Grad-Marke geknackt

wärmster Montag in Österreich

19.05.: Allgemeine Öffnungen fix

Hier alle Details zu den Öffnungen

Brunnenwasser grün gefärbt

in Grazer City

"Nur" 820 Neuinfektionen

Inzidenz unter 100

Double unter Maske von Cro

sogar beim Echo!

Sechsfache Impfstoffdosis

in Italien aus Versehen verbabreicht