FOTOS: Zu gruselig für Halloween?

(13.10.2015) Ist diese Deko zu gruselig für Halloween? Geht das überhaupt? Die Amerikanerin Vicki Barrett hat’s jedenfalls ziemlich ernst genommen mit dem Gruselfest: Vor ihrem Haus hängen mega-realistisch aussehende Leichen, blutverschmiert an Holzkreuze genagelt und mit Messern und Spritzen in ihren Körpern.

Die Fotos gehen gerade durch’s Netz und die User diskutieren: Hat’s die Halloween-Fetischistin damit vielleicht etwas übertrieben? Weg damit, fordern jedenfalls die verärgerten Nachbarn. Viele Kids kämen am Schulweg an dem Haus vorbei und würden sich ziemlich gruseln.

Vicki Barrett sieht’s gelassen. Sie sagt gegenüber dem US-TV-Sender Fox:
"Wenn meine Kinder am Schulweg hier vorbeikämen oder in der Nachbarschaft wohnen würden, würde ich ihnen erklären, dass es sich einfach nur um Kostüme und Masken handelt. Ich hätte erwartet, dass andere Eltern das auch machen. Ich lasse mir das doch nicht verbieten. Die Deko bleibt so wie sie ist und wir alle freuen uns auf Halloween!"

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg

Freelancer: So wirbst du für dich

Wichtiger denn je

Bettelei mit Zirkus-Pony

Anzeige erstattet

Home Schooling verändert Kids

Entwicklungsverzögerung?

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne