FPÖ-Wirbel um 'Life Ball'

(24.04.2014) Politischer Wirbel um den Life Ball. Das größte HIV-Benefiz-Event Europas soll laut FPÖ heuer keine Förderung bekommen. Die Freiheitlichen haben sich bei einer Abstimmung im Wiener Stadtsenat geschlossen quergelegt, den Life Ball mit den üblichen 800.000 Euro zu unterstützen. Bei den anderen Stadtparteien sorgt das für Ärger und Unverständnis. Doch die Freiheitlichen haben ihre Gründe.

FPÖ-Stadtrat David Lasar:
“Die Lebenskosten werden für die Bürgerinnen und Bürger immer teurer. Überall soll eingespart werden, nicht einmal für die nötigsten Reparaturen ist in Wien Geld vorhanden. Aber dann sollen 800.000 Euro in einen Ball fließen, der sich ohnehin schon längst selbst finanziert. Sicher nicht mit uns!“

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter

Keine FFP2-Maske

25 Euro Strafe!

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein