FPÖ-Wirbel um 'Life Ball'

(24.04.2014) Politischer Wirbel um den Life Ball. Das größte HIV-Benefiz-Event Europas soll laut FPÖ heuer keine Förderung bekommen. Die Freiheitlichen haben sich bei einer Abstimmung im Wiener Stadtsenat geschlossen quergelegt, den Life Ball mit den üblichen 800.000 Euro zu unterstützen. Bei den anderen Stadtparteien sorgt das für Ärger und Unverständnis. Doch die Freiheitlichen haben ihre Gründe.

FPÖ-Stadtrat David Lasar:
“Die Lebenskosten werden für die Bürgerinnen und Bürger immer teurer. Überall soll eingespart werden, nicht einmal für die nötigsten Reparaturen ist in Wien Geld vorhanden. Aber dann sollen 800.000 Euro in einen Ball fließen, der sich ohnehin schon längst selbst finanziert. Sicher nicht mit uns!“

Star zeigt UEFA den Hintern!

Für Toleranz und Vielfalt

Terror Elefant

16 Menschen getötet

Zuckersüße Geste!

"Donut-Boy" beschenkt Helfer

Jobs und die Hotellerie

38% wollen Branche wechseln

WWF warnt vor versiegelung

Österreich wird zubetoniert

Hochhaus eingestürzt

Miami im Ausnahmezustand

Bist du Lotto-Millionär?

Lottogewinner gesucht!

Drogen-dealender Priester

Attacke mit Säure