FPÖ: Neuer Rassismus-Skandal

(06.06.2014) Schon wieder ein freiheitlicher Rassismus-Skandal. Rudolf Fischer, Bezirksobmann der FPÖ Gänserndorf, sorgt mit seinem Facebook-Auftritt für mächtig Zündstoff. Fischer hat beispielsweise das Foto einer gelben und einer schwarzen Banane gepostet. Darunter ist zu lesen: „Menschen sind wie Bananen – keiner mag die Schwarzen.“ Auch homophobe Sprüche wie „Gerry Keszler unterstützt nicht die Ärmsten der Armen, sondern die Wärmsten der Warmen“ sind auf Fischer Facebook-Profil zu lesen. Die Sozialistische Jugend fordert vehement Fischers Rücktritt.

SJ-Obmann Boris Ginner:
“Das ist einfach nur ekelhaft. Wenn Strache auch nur einen Funken Anstand besitzt, muss er Fischer eigentlich sofort aus der Partei kicken. Aber im Grunde reiht sich dieser Facebook-Auftritt ja sehr gut in die FPÖ-Skandalkette ein.“

Facebook-Profil von Rudolf Fischer

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters