FPÖ: Tschürtz postet Skandal-"Witz"

(13.07.2018) Riesenwirbel um ein Facebook-Posting von Burgenlands FPÖ-Chef Johann Tschürtz. Der Landeshauptmann-Stellvertreter hat ein Bild mit muslimischen Frauen, Männern und Kindern am Strand gepostet. Darüber steht in einer Sprechblase „Geht nicht so weit ins Wasser Kinder, sonst holen euch die Europäer!“

Geschmacklos ohne Ende, sagt Regina Petrik von den Grünen Burgenland:
"Der Herr Landeshauptmann-Stellvertreter weiß ganz genau, was er damit auslöst. Gerade bei seinen Followern. Man weiß, dass da Kinder ertrinken. Und dann wird darüber ein Witz gemacht. Hier ist für mich jede Grenze überschritten."

Kate Moss für Johnny Depp

Schlussplädoyers am Freitag

Obama, Clinton & Co

Waffengesetze verschärfen!

Polizei räumt Stadtstraße

95 Festnahmen

Missbrauch in Mittelschule

Mehr als 25 Betroffene

3-Jähriger stürzt aus Fenster

Einfamilienhaus in Wien

Tote Kinder: Emotionaler Coach

„Wann tun wir endlich was?“

Impfpflicht ausgesetzt

Hauptausschuss stimmt zu

Schulmassaker: Warum?

Profiler analysiert Killer