FPÖ vs. Kurier: Streit um Foto

(08.06.2015) „Dieses Bild ist nicht inszeniert!“ Mit klaren Worten weist die 'Kurier'-Redaktion die Vorwürfe von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache zurück. Letzte Woche ist ja ein Foto durch die Sozialen Netzwerke gegangen. Darauf sieht man FPÖ-Anhänger, die ein Flüchtlingskind und zwei erwachsene Flüchtlinge bei deren Ankunft im Asylquartier in der Erdberger Straße unschön „willkommen“ heißen. Und zwar mit „Nein zum Asylantenheim“-Schildern. Strache behauptet, dass Gegendemonstranten dieses Foto regelrecht inszeniert hätten.

Stimmt nicht, sagt Dragana Heiermann von der 'Kurier'-Fotoredaktion:
“Dieses Foto ist absolut echt, da ist nichts inszeniert worden. Unser Fotograf ist vor Ort gewesen und hat dieses Bild aus dem Moment heraus geknipst. Die Vorwürfe von Strache sind also falsch.“

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus

Titanic-Szene nachgespielt

Mann ertrinkt!

Ed Sheeran wieder Papa!

Zweites Töchterchen