Frankreich: Aus für Meeresshows

(08.05.2017) Coole Sache: In Frankreich wird es schon bald keine Meeres-Shows mehr geben! Ein neues Gesetz verbietet die Nachzucht von in Gefangenschaft lebenden Delfinen und Orcas. Das heißt: Die Haltung der Meeressäuger ist künftig untersagt. Es gibt nur eine Ausnahme: Und zwar die Tiere, die schon jetzt in Gefangenschaft leben. Die bekommen aber zumindest deutlich mehr Platz. Laut Gesetz müssen die Becken nämlich um mindestens 150 Prozent vergrößert werden.

WWF-Meeresbiologe Axel Hein:
“Das sind ganz wichtige Schritte. Tiere, die bereits seit Jahren oder Jahrzehnten in Gefangenschaft leben, hätten in freier Wildbahn kaum eine Überlebenschance. Es ist schön, dass diese Tiere zumindest größere Becken bekommen. Und das Nachzucht-Verbot ist ohnehin ein Meilenstein.“

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf

Aufregung um Meghan Markle

Fragwürdige New-York-Outfits

Kind stirbt bei Grenzübertritt

Lukaschenko bekommt Schuld

Bitcoin Hamster

Pelzige Krypto-Trader

Lkw kracht in Reisebus

Rund 30 Verletzte