Frankreich sperrt auf

Präsident Macron feiert

(19.05.2021) Kaffee statt Champagner: Mit einem Espresso hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron heute auf die Wiedereröffnung der Außengastronomie in seinem Land angestoßen. Vor der wöchentlichen Kabinettsrunde zur Coronapandemie gönnte sich der 43-Jährige zusammen mit Regierungschef Jean Castex ein Tässchen auf einer Pariser Cafe-Terrasse unweit des Elysee-Palastes. Macron sprach von einem "kleinen Moment der wiedergewonnenen Freiheit, den wir uns alle verdient haben".

Cafes, Restaurants und Bars in Frankreich konnten heute erstmals seit fast sieben Monaten wieder ihre Terrassen öffnen. Macron sagte, die seit Wochen rückläufigen Corona-Infektionszahlen gingen "in die richtige Richtung". Er rief die Franzosen dennoch auf, "vorsichtig zu bleiben", um das Erreichte nicht aufs Spiel zu setzen. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Frankreich ist unter 150 Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gesunken und ist damit nur noch halb so hoch wie noch vor drei Wochen.

(fd/apa)

EU kündigt Vertrag mit Valneva

Kein österr. Totimpfstoff!

Städte ‚dimmen‘ Straßenlaternen!

Wegen hoher Energiepreise

OÖ: Fliegender Opa unverletzt!

78-Jähriger Paragleiter in Baum

Masken-Aus im Flugzeug

"Vorsicht, Virus zirkuliert"

Attentat in den USA

Mögliches rassistisches Motiv

Herrenloser Koffer!

Wiener Stephansplatz gesperrt

Drift missglückt!

Unfall am Wiener Kahlenberg

Ukraine gewinnt Songcontest

dank Zuseher