Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

(24.07.2021) Was dieser Katzenliebhaberin passiert ist, ist unglaublich!

Kater tot geglaubt

Als der Kater der Kanadierin Desirée Hobbins (26) im September 2020 plötzlich verschwunden ist, hat diese schon alle Hoffnung verloren, diesen jemals wieder zu sehen. Nachdem sie den Freigänger Tage nicht mehr gesehen hatte, beginnt die junge Musikerin sich extreme Sorgen um ihren Liebling zu machen. Hobbins suchte die ganze Gegend um ihre Heimatgemeinde nach ab, verteilte Flyer mit einem Foto ihres vermissten Zeppys. Der Beitrag einer lokalen Facebook-Gruppe ließ eine Woche später ihre Welt zusammenbrechen. In der Gemeinde war eine tote Katze gefunden wurden – und die Beschreibung passte perfekt auf ihren Kater! Freunde von Desiree identifizierten die Leiche dann als ihren Kater.

Trauerfeier für Zeppy

Hobbins nahm im örtlichen Tierheim den Leichnam des Vierbeiners entgegen ud entschied sich an Ort und Stelle den Leichnam einäschern zu lassen. Seine Überreste verstreute sie später bei einer intimen Trauerfeier im Beisein von Freunden in der Wildnis.

Kater taucht wieder auf

Eine Instagram Nachricht stellte ihren Alltag komplett auf den Kopf. Darin wurde ihr mitgeteilt, dass Zeppy wohlbehalten aufgefunden wurde. "Ich dachte zuerst, sie haben die falsche Katze, aber woher kannten sie dann überhaupt Zeppelins Namen? Wie haben sie meine Kontaktinformationen gefunden?", erzählt die Kanadierin. Aber es war tatsächlich ihr Kater! Was für ein Happy End.

(CH)

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall

Papagei beißt Merkel

In deutschem Vogelpark

Norwegen hebt Regeln auf

Hohe Impfquote

ÖVP: Kickl-Test reicht nicht

Bestätigung durch Spital gefordert

Weltweiter Klimastreik

Friday's for Future in Österreich

Kickl zeigt Antikörpertest

"Hab nicht gelogen"

Jason Derulo wieder Single

Kurz nach Geburt des Sohnes