Frau bespritzt Cops mit Muttermilch

(09.12.2017) Nicht alltägliche Szenen haben sich in Jüterbog im deutschen Brandenburg abgespielt. Dort soll laut Polizei eine 30-jährige Schwarzfahrerin bei der Ticket-Kontrolle im Zug den Kontrolleuren ins Netz gegangen sein. Weil sie sich aber nicht ausweisen möchte, wird sie von den gerufenen Polizisten am Bahnhof zusammen mit ihrem 20-jährigen Freund abgeführt.

So weit, nichts Besonderes. DOCH....

Frau bespritzt Cops mit Muttermilch 1

Der junge Begleiter schmeißt sich zu Boden und randaliert, die 30-Jährige packt dabei plötzlich ihre Brust aus und bespritzt die Polizisten mit Muttermilch. Danach soll sich die Lage beruhigt haben.

Gegen die beiden werden nun wegen des Erschleichens von Leistungen Ermittlungen eingeleitet. Gegen die Frau wird zudem wegen Körperverletzung ermittelt. Ihr Boy-Friends muss sich auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Frau bespritzt Cops mit Muttermilch 2

mehrere KG Sprengstoff im Keller

im Tresor versteckt

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel

Fast 2000 Neuinfektionen in Ö

Zunahme bei Hospitalisierten

Zu dick für Instagram?

unfaire Zensur im Netz

Mann onaniert vor Kindergarten

Zeugen schlagen Alarm

Massen-Ansturm auf Seilbahnen

Corona-Hotspot Ischgl 2.0?

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung