Frau bespritzt Cops mit Muttermilch

(09.12.2017) Nicht alltägliche Szenen haben sich in Jüterbog im deutschen Brandenburg abgespielt. Dort soll laut Polizei eine 30-jährige Schwarzfahrerin bei der Ticket-Kontrolle im Zug den Kontrolleuren ins Netz gegangen sein. Weil sie sich aber nicht ausweisen möchte, wird sie von den gerufenen Polizisten am Bahnhof zusammen mit ihrem 20-jährigen Freund abgeführt.

So weit, nichts Besonderes. DOCH....

Frau bespritzt Cops mit Muttermilch 1

Der junge Begleiter schmeißt sich zu Boden und randaliert, die 30-Jährige packt dabei plötzlich ihre Brust aus und bespritzt die Polizisten mit Muttermilch. Danach soll sich die Lage beruhigt haben.

Gegen die beiden werden nun wegen des Erschleichens von Leistungen Ermittlungen eingeleitet. Gegen die Frau wird zudem wegen Körperverletzung ermittelt. Ihr Boy-Friends muss sich auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Frau bespritzt Cops mit Muttermilch 2

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter