Frau bespritzt Cops mit Muttermilch

(09.12.2017) Nicht alltägliche Szenen haben sich in Jüterbog im deutschen Brandenburg abgespielt. Dort soll laut Polizei eine 30-jährige Schwarzfahrerin bei der Ticket-Kontrolle im Zug den Kontrolleuren ins Netz gegangen sein. Weil sie sich aber nicht ausweisen möchte, wird sie von den gerufenen Polizisten am Bahnhof zusammen mit ihrem 20-jährigen Freund abgeführt.

So weit, nichts Besonderes. DOCH....

Frau bespritzt Cops mit Muttermilch 1

Der junge Begleiter schmeißt sich zu Boden und randaliert, die 30-Jährige packt dabei plötzlich ihre Brust aus und bespritzt die Polizisten mit Muttermilch. Danach soll sich die Lage beruhigt haben.

Gegen die beiden werden nun wegen des Erschleichens von Leistungen Ermittlungen eingeleitet. Gegen die Frau wird zudem wegen Körperverletzung ermittelt. Ihr Boy-Friends muss sich auch wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte verantworten.

Frau bespritzt Cops mit Muttermilch 2

Kampf gegen Hass im Netz

Strafen für Soziale Netzwerke

Assistierter Suizid ab 2022

Nur für schwerkranke Menschen

Neuer Stufenplan der Regierung

Lockdown für Ungeimpfte

Ungeimpfte öffentlich ausgerufen

Maßnahme in der Türkei

Ausreisekontrollen in NÖ

Melk und Scheibbs betroffen!

"Die Ibiza Affäre"

Fall von Strache - verflmt

Trump Netzwerk gehackt

von Anonymous

Achtung vor falschen Taxis!

Lenker ohne Berechtigung