Frau bestellt im Sex-Shop

und muss dann zur Polizei

(16.04.2021) Eigentlich wollte eine junge Frau aus Hamburg ganz diskret über einen Onlineshop Sex Toys bestellen. Die Seite bietet sogar die Funktion an, einen unauffälligen Absender zu wählen, in diesem Fall druckerzubehoer.de.

Doch nachdem die Bestellung nach drei Wochen immer noch nicht angekommen ist, bekommt die Hamburgerin auf einmal eine Einladung von der Polizei!

Zeugenaussage bewaffneter Paketdiebstahl

Genau das stand auf der Einladung drauf. Anscheinend wurde der Paketbote, der ihr die geheime Bestellung bringen sollte, überfallen. Jetzt ermittelt die Polizei und will von der Frau wissen, was sie bestellt hat. Unangenehm!

Aber sie nimmt es mit Humor. "Ich habe erst gestutzt und dann Tränen gelacht. Sowas kann sich ja keiner ausdenken", schreibt sie unter dem Post der Einladung.

(DP)

Debatte um Fiaker-Verbot

"aus Gründen des Tierschutzes"

Einbrecher schläft ein!

Zu müde für einen Raubzug

Gehört Schweden bald zur NATO?

Debatte auch in Parlament in Helsinki

In Europa wirds staubig!

Neuer Saharastaub ist unterwegs

Seltener Zoo-Nachwuchs

Fünf Sandkatzen-Babys geboren

Trend zum Heiraten rückläufig

Immer mehr Scheidungen

Aus für Russen-McDonald's

McDonald's zieht sich aus Land zurück

Kleinkind totgebissen

Tödliche Hundeattacken in England