Frau bildet sich Fünflinge ein

(26.03.2014) Eine aufsehnerregende Schwangerschaft in Kanada hat in einer menschlichen Tragödie geendet! Eine Frau lernt im Internet einen Mann kennen, sie verlieben sich und wenig später erzählt sie ihm, dass sie mit Fünflingen schwanger sei. Sie bekommt einen großen Babybauch, der ganze Ort überschüttet das Paar mit Geschenken. Bei der vermeintlichen Entbindung dann der Schock: Die Frau war nie schwanger. Die 37-Jährige litt an einer sogenannten Scheinschwangerschaft.

Das kommt immer wieder vor, so der Mediziner Haim Abenhaim:
"Manche können ihren Körper regelrecht davon überzeugen, dass sie schwanger sind. Es ist durchaus möglich, dass sie tatsächlich einen Babybauch bekommen und bei manchen schießt sogar die Milch ein."

Das Paar ist übrigens mittlerweile getrennt, die Frau ist in psychiatrischer Behandlung, da es bereits die zweite Scheinschwangerschaft bei ihr war.

Linzer findet tote Ehefrau

Baby neben Mutter

Kärnten: Drogenring gesprengt

Heroin, Kokain, XTC, Cannabis

Nach Wahl: Neuer Corona-Kurs?

Druck könnte "unsanfter" werden

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf