Frau bildet sich Fünflinge ein

(26.03.2014) Eine aufsehnerregende Schwangerschaft in Kanada hat in einer menschlichen Tragödie geendet! Eine Frau lernt im Internet einen Mann kennen, sie verlieben sich und wenig später erzählt sie ihm, dass sie mit Fünflingen schwanger sei. Sie bekommt einen großen Babybauch, der ganze Ort überschüttet das Paar mit Geschenken. Bei der vermeintlichen Entbindung dann der Schock: Die Frau war nie schwanger. Die 37-Jährige litt an einer sogenannten Scheinschwangerschaft.

Das kommt immer wieder vor, so der Mediziner Haim Abenhaim:
"Manche können ihren Körper regelrecht davon überzeugen, dass sie schwanger sind. Es ist durchaus möglich, dass sie tatsächlich einen Babybauch bekommen und bei manchen schießt sogar die Milch ein."

Das Paar ist übrigens mittlerweile getrennt, die Frau ist in psychiatrischer Behandlung, da es bereits die zweite Scheinschwangerschaft bei ihr war.

Auto rast in Fußgängerzone

Zwei Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt