Frau geht mit totem Baby shoppen

(18.10.2013)

Entsetzen in den USA! Ein 17-jähriges Mädchen geht mit ihrer gleichaltrigen Freundin im Zentrum New Yorks shoppen. Plötzlich werden die Beiden beim Ladendiebstahl erwischt. Dann der Schock: in einem Einkaufssackerl liegt neben geklauten Gegenständen ein totes Baby! Das Mädchen gibt an, eine Fehlgeburt erlitten zu haben. Dann hat sie einfach nicht gewusst, was sie mit dem toten Baby machen soll. Ein Nachbar der 17-Jährigen wurde von der Polizei befragt. Er sagt gegenüber NBC:

"Sie haben mich gefragt, ob ich gemerkt habe, dass sie schwanger war. Ich sagte, ich kann das nicht genau sagen, da sie immer etwas stärker gebaut war. Aber irgendwie hat es so ausgesehen, dass sie schwanger war."

Ministerium zeigt Pornos

Auch eine Art "Verkehr"

Raser ausgeforscht!

Jungendliche gestehen.

Quarantänepflicht gebrochen!

Paar flieht aus Hotelzimmer.

Omikron-Verdacht in Vorarlberg

Ergebnis steht noch aus

Anwalt zeigt alle an!

Nach ORF-Gala

Omikron bestätigt!

Ergebnisse liegen vor

Kein Weihnachtsgeld?

Heimische Händler besorgt

Lockdown: Kinobetreiber sauer

"Gerade erst erholt"