Frau greift zum Messer

Stmk: heftiger Familienstreit

(18.04.2020) Zwei Verletzte, das ist die traurige Bilanz eines heftigen Familienstreits im Grazer Bezirk Lend. Was ist passiert? Ein 21-Jähriger bedroht gestern Abend seine 45-jährige Mutter, würgt sie am Hals und verletzt sie dadurch. Die 45-Jährige nimmt daraufhin ein Küchenmesser und verletzt ihren Sohn damit leicht am Rücken.

Den Ablauf der Tat hat mittlerweile die 19-jährige Tochter der Frau bestätigt. Genauso gibt sie zu, dass es bereits seit zwei Jahren immer wieder derartige Auseinandersetzungen mit ihrem Bruder gegeben hat. Gegen den 21-Jährigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie die Wegweisung aus der Wohnung ausgesprochen. Die 45-Jährige ließ sich im Landeskrankenhaus Graz behandeln. Sie und ihr Sohn werden angezeigt.

(APA/jf)

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post