Frau hat zwei Vaginas

(10.07.2015) Ungewollt schwanger wegen einer zweiten Vagina! Eine Frau aus Deutschland hat ihren Gynäkologen auf Schadenersatz verklagt, da sie trotz Spirale Mutter geworden ist. Der Mediziner hat nämlich übersehen, dass die Frau eine doppelte Vagina und einen doppelten Uterus hat.

Das Gericht schlägt sich aber auf die Seite des Arztes, da die Anomalie der Frau sehr selten und kaum zu erkennen sei.

Stimmt nicht, sagt der Österreichische Gynäkologe Leonard Loimer:
“Es gibt solche Missbildungen immer wieder. Und man erkennt sie mit einer Ultraschalluntersuchung sehr gut. Ich würde in so einem Fall niemals nur eine Spirale einsetzen, weil natürlich auf der anderen Seite eine Schwangerschaft entstehen kann. Also ich verstehe die Entscheidung des Gerichts nicht, es ist ein klarer Fehler des Arztes gewesen.“

Corona-Patient: Letztes Bild

Video-Appell von Arzt

Schuppenbrand in Wr. Neustadt

Hündin Nala schlägt Alarm

5526 Corona-Neuinfektionen

106 weitere Todesfälle

D will Skisaison-Start verzögern

EU-Skiurlaubsverbot bis 10. Jänner

Corona-Impfstoff von Moderna

will schon im Dezember liefern

Jede 2. Frau hat Schlafprobleme

Tipps für erholsame Nacht

Ktn: Versuchte Kindesentführung

Bub (11) in Auto gezerrt

Internetbetrug: 200.000 € weg

50-Jähriger tappt in Falle