Frau jahrelang vergewaltigt

(24.02.2014) Im Vergewaltigungsprozess von Wiener Neustadt gibt es ein Urteil. Drei Männer haben sich ja für unzählige Vergewaltigungen über Jahre hinweg rechtfertigen müssen.

Drei Jahre unbedingt für den Haupttäter. So lautet das nicht rechtskräftige Urteil für das jahrelange Martyrium einer jungen Frau. Sie hat den Angeklagten als 13-Jährige kennengelernt und war dann mit ihm zusammen. Aber als sie ihm den Sex verweigert, soll sich der heute 20-Jährige einfach gewaltsam genommen haben, was er wollte. Zwischen 2008 und 2012 soll er sie unzählige Male vergewaltigt haben – teils gemeinsam mit zwei Freunden. Einer davon bekommt aufgrund anderer Urteile nur eine Zusatzstrafe, der andere sitzt ohnehin schon in Haft.

Rooz letzter Wille

Notar-Besuch & Intensivstation

+++Angelobung+++

Um 13 Uhr LIVE

Warnung vor Doppelinfektion

"Besonders gefährlich"

Anwalt: "Belakowitsch lügt"

Wirbel um Impfschäden-Sager

Britin überlebt Krokodilangriff

"Ich hatte sehr viel Glück"

Leichenfotos in Chatgruppen!

Polizisten angeklagt

Schockierendes Weihnachtsfoto

US-Politiker mit Waffen!

Impfpflicht: Erster Entwurf

Bis zu 3600€ Strafe