Frau lässt Katze klonen

Was es alles gibt...

(25.03.2022) Die 32-jährige Kelly Anderson ist am Boden zerstört, als ihre fünfjährige Katze namens Chai im Jahr 2017 plötzlich stirbt. Das wollte sie natürlich nicht einfach so hinnehmen und hat daraufhin ihr Haustier klonen lassen.

Was sich futuristisch und unmöglich anhört, ist tatsächlich wahr geworden. Die Firma „ViaGen“ in Texas spezialisiert sich auf das Klonen von Tieren und verspricht 100-prozentige Kopien. Kelly Anderson hat sich diese Technologie nun zunutze gemacht und die Firma beauftragt, ihre geliebte „Chai“ zu klonen. Nach vier Jahren war es dann schließlich so weit und Doppelgängerin „Belle“ hat das Licht der Welt erblickt. Auch wenn die Katze ihrer verstorbenen Artgenossin äußerlich verblüffend ähnlich sieht, sind die inneren Werte dennoch verschieden. „ViaGen“ betont, dass der Charakter von Tieren von äußerlichen Einflüssen abhängt. Somit kann „Belle“ zwar dasselbe Erscheinungsbild wie die verstorbene „Chai“ haben, vom Verhalten her aber komplett anders sein. Kelly Anderson postet ihr Glück auch in den sozialen Medien, bekommt aber heftigen Gegenwind. Das Klonen von Tieren ist noch ziemlich neu und ethisch stark umstritten. Follower werfen ihr auch vor, ihre geklonte „Belle“ nur dazu verwenden, um Geld in den sozialen Medien zu verdienen. Kelly Anderson streitet das jedoch ab. Die Katzenbesitzerin meint, ihre „Chai“ so sehr geliebt und sich deswegen entschieden zu haben, eine flauschige Kopie anfertigen zu lassen.

(CP)

Ende der Maskenpflicht!

Im Handel und Öffis!

Aus für PCR-Tests

Ab Juni an Schulen

Zweijähriges Kind verletzt!

Autounfall in Schwarzach

kronehit-show von Dua Lipa

13.500 Fans in Stadthalle

Auto fliegt 30m durch die Luft

Horror-Crash in Tirol

Drei Monate Krieg!

"Kann noch Jahre dauern"

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen