Frau lässt Kind vor Haustüre zurück

(20.10.2018) Dieses erschreckende Video einer Überwachungskamera geht gerade viral! Im US-Bundesstaat Texas schleift eine Frau in der Dunkelheit einen zweijährigen Buben am Arm vor eine Haustüre, klingelt wie verrückt und flüchtet dann in ihrem Auto. Den Jungen lässt sie einfach zurück.

Mittlerweile hat die Polizei herausgefunden, dass es dich bei der Frau um eine Freundin der Mutter handelt, die das Kind zum Vater hätte bringen sollen, weil die Mutter im Krankenhaus gelegen ist. Doch leider hat sie sich in der Adresse geirrt. Der Vater wohnt nämlich im Haus nebenan. Leutnant Scott Spencer ist schockiert. Er sagt bei einer Pressekonferenz:

"Es war sehr alimierend und verstörend. Es hat mir im Herzen weh getan, dieses Kind da zu sehen, so wie bei jedem, der dieses Video gesehen hat. Zum Glück konnten wir gemeinsam den Vater ausfindig machen."

Die Ermittlungen laufen momentan auf Hochtouren, um zu klären, wie es zu dieser schlimmen Verwechslung kommen konnte. Der Zweijährige ist dem Jugendamt übergeben worden.

Silvester: Keine Großfeuerwerke?

Dürften weitgehend ausfallen

Grammy-Frust bei Justin Bieber

falsche Kategorie?

Schottland: Gratis Binden & Co

als erstes Land der Welt

5.802 Corona-Neuinfektionen

90 weitere Todesfälle

Nikolo darf doch kommen

"Rechtliche Begründung"

Pädophiler hielt Bub (7) im Keller

Russe wehrte sich

Dieses Symptom? Bleib daheim

Das empfiehlt Virologe Drosten

CoV-Studie: Blutplasmatherapie

zeigt keine Wirkung