Frau misshandelt Mann

Ungewöhnlicher Fall in Florida

Ein ungewöhnlicher Fall in Florida: Der durchtrainierte Amateurboxer Tyler (27) ist von seiner zierlichen Freundin Katie (21) schwer misshandelt worden. Sie hat sein Gesicht zerkratzt, ihn gewürgt und ihn fest an den Hoden gezogen. Eine schmerzhafte Risswunde war die Folge.

Viele fragen sich, warum sich der Mann nicht gewehrt hat. In einem Interview mit der Zeitung „Daily Mail“ erklärt er, dass er seine Freundin liebt und sich Sorgen um sie macht.

Offenbar hat es in der Beziehung auch in der Vergangenheit immer wieder Streitereien und psychische Ausnahmesituationen gegeben.

Tyler schildert: „Einmal haben wir per Videotelefonie miteinander gesprochen. Sie war wegen irgendeiner Sache so aufgebracht, dass sie zehn Tabletten geschluckt hat. Sie sagte: ‚Tyler, das war’s!‘ Dann hat sie aufgelegt.“ In Wirklichkeit waren es nur harmlose Medikamente gewesen, die sie geschluckt hat. Als die alarmierten Polizisten eingetroffen sind, ist Katie komplett durchgedreht.

Ein anderes Mal soll sie aufs Gas gestiegen sein, als er gerade aus dem Auto aussteigen wollte. Tyler hing an der Tür und stürzte böse. Nun hat er eine Metallplatte in der Schulter. Die Polizei hat er damals nicht verständigt, sondern die Beziehung zu der Frau fortgesetzt.

Auch bei dem aktuellen Fall, bei dem sie ihm fast die Hoden ausgerissen hat, war es nicht er gewesen, der die Polizei informiert hat, sondern ihre Großmutter. Die junge Frau sitzt nun in Haft. Eine Entlassung auf Kaution ist nicht möglich.

Getrennt sind die beiden nach wie vor nicht, denn Tyler will die Beziehung weiterführen.

Kärnten: 100 Unwettereinsätze

Waldbrände & Überschwemmungen

Kein Viagogo mehr?

Google sperrt Werbekunden

Pitbull verletzt Kind schwer

Entwischt und zugebissen

Kevin Spacey: Freispruch

Beweise plötzlich weg

Toxischer See: Influencer krank

Facepalm!

Grundwehrdienst "unattraktiv"

Darum will keiner zum Heer

Mordprozess: 25x zugestochen

Ex vor Augen des Kindes getötet

Mietauto im Urlaub: Vorsicht

Irre Preisunterschiede