Frau rettet Katzen und wird angezeigt!

Dieser Fall lässt im Netz die Wogen hoch gehen! Weil eine Frau zehn Bauernhof-Kätzchen vor dem Tod gerettet hat, muss sie jetzt vor Gericht. Die Tierschützerin hat im Mostviertel in Niederösterreich die hungernden Katzenbabys gefunden und sie bei sich zuhause wieder aufgepäppelt. Dem Verwalter des schon alten Bauern hat das gar nicht gepasst: Er hat die Frau wegen Diebstahls knallhart angezeigt.

Die Rechtsanwältin der Frau, Astrid Wagner, sagt:
"Ich finde nicht nur die Anzeige übertrieben, sondern auch die Tatsache, dass meine Mandantin vor Gericht muss. Im engeren Sinn ist ein Tier keine Sache mehr. Es liegt hier ein entschuldigender Notstand vor. Das heißt: Wenn ich ein höherwertiges Rechtsgut rette, kann ich auch in Kauf nehmen, dass sie die Katzen wegnehmen muss."

Kokain bei Ibiza-Anwalt

Drogenfund geheimgehalten

Katze steckt in Plastiktank

Fotos der Rettungsaktion

Weltrekord!

Längste Brettljause

Rache: 7.500$ in Münzen

Ex-Mann mit 10 Cents ausbezahlt

Mutter stürzt von Balkon

Von Sohn (9) ausgesperrt

Gehaltsverhandlung: Trau dich

5 Tipps für mehr Geld

Thomas Cook: Frist endet

Für Rückerstattung

Kärnten: 21-Jähriger vermisst

Polizei bittet um Hinweise