Frau schneidet ihren Finger ab

und schmeißt ihn in Müll

Wie verzweifelt muss man sein, wenn man keinen anderen Ausweg mehr sieht, als sich selbst den Finger abzuhacken? Das zeigt uns die Irin Megan C.

Die 25-Jährige leidet schon seit sieben Jahren an höllischen Schmerzen am rechten Zeigefinger. Der Grund dafür? Sie hat sich einmal unabsichtlich ihren Finger in einer Autotür eingequetscht.

Nach zwei Operationen sind ihre Schmerzen nicht weniger geworden, daher muss sie selbst ran. Sie schneidet sich den Finger ab und schmeißt ihn sofort in den Müll. Doch wie?

Das will uns die Irin nicht verraten, da sie niemanden zum Nachmachen animieren will.

Mittlerweile geht es ihr besser als je zuvor. Nach der Selfmade-Amputation sagt sie:

„Ich habe zwar ein bisschen Schmerzen gehabt, aber so schlimm war es nicht. Nachdem ich den Finger weggeschmissen habe, rauchte ich erstmal eine Zigarette“.

Stalking oder doch super cute?

Polizist findet Nummer heraus

Zu heftiger Sex: Frau stirbt

Mann steht jetzt vor Gericht

Zaubertrick geht schief!

Wie weit darf Zauberer gehen?

Liebe: Immer gleicher Typ

Von wegen "Nie mehr so einer"

Horrorfund in Deutschland

Baby in Müllsack!

Bub (2) bei Sauftour vergessen

Kinderwagen in City gefunden

Bluttat in Leibnitz: Warum?

Täter bis jetzt zu besoffen

Heißester Juni ever?

4,5 Grad über Durchschnitt