Frau schneidet ihren Finger ab

und schmeißt ihn in Müll

(27.02.2019) Wie verzweifelt muss man sein, wenn man keinen anderen Ausweg mehr sieht, als sich selbst den Finger abzuhacken? Das zeigt uns die Irin Megan C.

Die 25-Jährige leidet schon seit sieben Jahren an höllischen Schmerzen am rechten Zeigefinger. Der Grund dafür? Sie hat sich einmal unabsichtlich ihren Finger in einer Autotür eingequetscht.

Nach zwei Operationen sind ihre Schmerzen nicht weniger geworden, daher muss sie selbst ran. Sie schneidet sich den Finger ab und schmeißt ihn sofort in den Müll. Doch wie?

Das will uns die Irin nicht verraten, da sie niemanden zum Nachmachen animieren will.

Mittlerweile geht es ihr besser als je zuvor. Nach der Selfmade-Amputation sagt sie:

„Ich habe zwar ein bisschen Schmerzen gehabt, aber so schlimm war es nicht. Nachdem ich den Finger weggeschmissen habe, rauchte ich erstmal eine Zigarette“.

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer