Frau sperrt Serieneinbrecher ein

(23.01.2015) Heldentat beim Wäsche-Aufhängen! Viel Mut hat eine 26-Jährige aus dem steirischen Bezirk Murtal bewiesen. Die Frau hängt gerade im Keller des Mehrparteienhauses ihre Wäsche zum Trocken auf. Plötzlich bemerkt sie, dass ein Unbekannter in den Kellerabteilen rumschnüffelt. Die Frau eilt zur Zugangstür, sperrt den Mann ein und alarmiert die Polizei. Es stellt sich heraus: Der Steirerin ist ein dicker Fisch ins Netz gegangen.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen Serieneinbrecher. Dem 20-Jährigen sind insgesamt 36 Einbrüche mit einem Gesamtschaden von fast 17.000 Euro nachgewiesen worden.“

Sieg für Österreich!

Achtelfinale!

Für immer und ewig?!

Paar wollte Beziehung angekettet retten

Spinne löste Einbruchsalarm aus

im Landeskriminalamt

Neue Impfstoffe benötigt?

Virusvarianten

Kran rettete Pferd

Sturz in Jauchegrube

Impf-Anmeldung für 12-Jährige

ab morgen in Wien

Disco nur für Geimpfte?

Entscheidung diese Woche

3,5 Milliarden Euro von der EU

Corona-Aufbauhilfen