Frau sperrt Serieneinbrecher ein

(23.01.2015) Heldentat beim Wäsche-Aufhängen! Viel Mut hat eine 26-Jährige aus dem steirischen Bezirk Murtal bewiesen. Die Frau hängt gerade im Keller des Mehrparteienhauses ihre Wäsche zum Trocken auf. Plötzlich bemerkt sie, dass ein Unbekannter in den Kellerabteilen rumschnüffelt. Die Frau eilt zur Zugangstür, sperrt den Mann ein und alarmiert die Polizei. Es stellt sich heraus: Der Steirerin ist ein dicker Fisch ins Netz gegangen.

Monika Krisper von der Steirerkrone:
“Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen Serieneinbrecher. Dem 20-Jährigen sind insgesamt 36 Einbrüche mit einem Gesamtschaden von fast 17.000 Euro nachgewiesen worden.“

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion

Trotz geplatzter Fruchtblase

Krankenhaus weist Schwangere ab

Schwarzenegger geimpft

Corona-Impfung verabreicht

Besoffener Raser in Tirol

Bleifuß von Polizei gestoppt