Frau verletzt 3 Polizisten

Rabiat und alkoholisiert

(18.11.2021) Wilde Szenen in Wien-Simmering! Eine alkoholisierte Frau hat in der Nacht auf heute drei Polizisten verletzt, als diese sie festnehmen wollten. Sie hatte zuvor im Stiegenhaus eines Wohnhauses randaliert, die Polizei vermutet, sie habe sich ausgesperrt. Als die Beamten sie baten, ihren Namen zu buchstabieren, beleidigte die Frau sie laut Sprecherin Barbara Gass etwa als "Volltrottel" und "machtgeile Arschlöcher". Nach einer Rangelei wurde die Frau festgenommen, sie hatte 1,12 Promille.

Verbale Warnung hat nix gebracht

Die 26-Jährige war zunächst gebeten worden, ihr Verhalten einzustellen. Als sie das nicht tat, wollten die Beamten sie nach verwaltungsrechtlichen Bestimmungen festnehmen. Bei dem Versuch verletzte die Frau einen Polizisten unter anderem im Gesicht, ein Beamter wurde gebissen. Sie setzten ihren Dienst nach einer Untersuchung im Spital fort.

(fd/apa)

Abholzung im Amazonasgebiet

Zerstörung steigt auf Rekordwert

Update: Toter Bub in Tirol

Polizei startet Zeugenaufruf

Tiroler von Lawine getötet

Lawinenunglück in Pakistan

Schulen: Coronazahlen steigen

Enorm viele Personalausfällen

Schwere Explosion in Spanien

Fünfjähriger kommt ums Leben

Grünes Label für Atomkraft

Österreich reichte Klage bei EuGH ein

Älterste Hund der Welt ist tot!

"Pebbles" stirbt mit 22 Jahren

Neue Münzen aus altem Kupferdach

200.000 Stück aus Parlamentsdach