Frau von Flugzeugwind getötet

Drama auf der Karibik-Insel St. Martin! Dort wurde jetzt eine Frau vom Rückstoß einer Flugzeugturbine getötet. Die Ferien-Insel ist ja dafür bekannt, dass Strandbesucher direkt neben der Landebahn baden können, die Passagierjets fliegen nur 30 Meter über den Köpfen der Badegäste hinweg.

Jetzt wurde der Start einer Boeing 737-800 einer Frau zum Verhängnis: Die 57-jährige Neuseeländerin - die direkt am Zaun der Startbahn steht - wird vom heftigen Wind einer Turbine weggeblasen und prallt mit dem Kopf gegen einen Betonblock. Sie verletzt sich schwer. Im Krankenhaus stirbt sie an ihren Verletzungen.

Folgende Videos zeigen die Wucht der Turbinenströme:

Lehrerin misshandelt Schülerin

Schläge im Klassenzimmer

6 Alko-Unfälle pro Tag

Alkolenker-Studie schockt

Fisch mit Menschengesicht?

Aufregung im Netz!

Panda muss in die Röhre

Verdacht auf Nieren-Problem

Bruder schwängert Schwester

Horror in Argentinien

Angriff mit Kabelbinder

beim Kölner Karneval

120 Schoko-Nikoläuse gestohlen

aus Kindergarten

Uniabschluss mit 9 Jahren

Laurent der nächste Einstein?