Frau wie Hund angekettet gefunden!

(04.11.2016) Diese Story aus den USA gleicht einem Horrorfilm: Eine seit Monaten vermisste Frau wird jetzt in einem Container eingesperrt und angekettet wie ein Hund gefunden! Zwei Monate lebt sie darin, ohne Licht und bekommt lediglich zwei Mal am Tag Wasser und eine Mahlzeit. Sie und ihr Freund wurden seit dem Sommer gesucht.

Jetzt kommt ein Hinweis, dass sie auf einem ländlichen Grundstück im Ort Woodruff (Bundesstaat South Carolina) sein soll. Tatsächlich wird sie dort gefunden, ebenso das Auto ihres Freundes, von dem noch jede Spur fehlt.

Die Frau vermutet, dass vier Leichen am Grundstück vergraben sind. Der Täter ist in Haft.

Polizist Chuck Wright im US-TV: "Sie ist am Leben und ihr geht es halbwegs gut. Sie ist natürlich extrem traumatisiert. Wir haben den Mann heute festgenommen. Er ist ein bekannter Sexualstraftäter. Er ist derzeit in Haft. Wir sind jetzt dabei, herauszufinden, wofür er angeklagt wird. Ein Punkt wird auf alle Fälle Kidnapping sein. Vielleicht auch Mord. Wir müssen jetzt feststellen, ob wir einen Serienkiller gefangen haben. Das ist ziemlich wahrscheinlich.

FPÖ-Video mit Falschinfos

APA prüft Corona-Aussagen

Liebes-Posting zum Geburtstag

Alaba auf Wolke 7

Suche nach 22-Jähriger

Bei Roadtrip verschwunden

Frau brutal ermordet: Prozess

Mit Maurerfäustel und Messer

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen