Frau zieht Puppen-Baby groß

(12.11.2015) Eine erwachsene Frau aus Großbritannien spielt mit einer Puppe. Der Hintergrund dieser Story ist tragisch.

Natalie hat, als sie 16 war, ihr Kind verloren. Wie sie mit diesem Schicksal umgeht, sorgt für Aufsehen. Für umgerechnet 420 Euro hat sie eine besonders lebensechte Puppe anfertigen lassen.

Sie und ihr Freund ziehen die Puppe groß. Sogar nachts läutet alle zwei Stunden der Wecker, um ein realistisches Gefühl zu vermitteln, wie es ist, ein Kind zu haben.

Ihr Freund ist außerdem gerade auf dem Weg eine Frau zu werden. Alles in allem geben die drei ein sehr verrücktes, aber liebenswertes Trio ab.

Teile diese ungewöhnliche Story mit deinen Freunden!

Panther in Dorf gesichtet

Bewohner in Schock

GTI-Treffen: Irre Szenen

Chaos-Weekend in Kärnten

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!