Frau zieht Puppen-Baby groß

(12.11.2015) Eine erwachsene Frau aus Großbritannien spielt mit einer Puppe. Der Hintergrund dieser Story ist tragisch.

Natalie hat, als sie 16 war, ihr Kind verloren. Wie sie mit diesem Schicksal umgeht, sorgt für Aufsehen. Für umgerechnet 420 Euro hat sie eine besonders lebensechte Puppe anfertigen lassen.

Sie und ihr Freund ziehen die Puppe groß. Sogar nachts läutet alle zwei Stunden der Wecker, um ein realistisches Gefühl zu vermitteln, wie es ist, ein Kind zu haben.

Ihr Freund ist außerdem gerade auf dem Weg eine Frau zu werden. Alles in allem geben die drei ein sehr verrücktes, aber liebenswertes Trio ab.

Teile diese ungewöhnliche Story mit deinen Freunden!

Auto rast in Fußgängerzone

Fünf Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt